Sarninghäuser Straße 47-49
31595 Steyerberg
Mo. - Fr. 09:00 – 19:00 Uhr
 

Chirurgie

für Pferde

Wir bieten alle Standardoperationen bei Pferden an.

Dazu gehören unter anderem

– Kastration
– Kryptorchiden-Op (inguinal und abdominal)
– Nabelbruch
– Tumor-Op’s
– Fesselringband
– Unterstützungsband
– Arthroskopien
– Tendovaginoskopie
– Bursoskopie (Minimalinvasive, arthroskopische Untersuchung und Behandlung des Hufrollenschleimbeutels)
– Anbohrung Strahlbeinzyste
– Osteosynthese

 

 

 

Erklärungen der einzelnen Behandlungsmethoden:

Behandlung (Anbohrung) Strahlbeinzyste/Strahlbeinödem:

In der fortgeschrittenen Phase der Erkrankung der Hufrolle wird der Schmerz unter anderem durch einen erhöhten intraossären Druck verursacht (Druck im Knochen). Das Ergebnis dieses inneren Drucks ist die Nekrose im zentralen Bereich des Strahlbeins, es bildet sich eine Knochenzyste. Durch die Anbohrung der Zyste wird der Druck im Knochen reduziert und die Durchblutung verbessert. Diese operative Maßnahme in Kombination mit einer Bursoskopie und BMAC (Instillation von Knochenmarkkonzentrat) führt in vielen Fällen zu einer langfristig erfolgreichen Therapie dieser Erkrankung.

 

Leistungen für Pferde

Fahrpraxis

Prophylaxe

Gynäkologie / Andrologie

Zahnmedizin

Innere Medizin

Chirurgie

Orthopädie

Top